Kürbischips mit Fleur de Sel & Chili {Rezept} & Verpackungsidee

Ups … der letzte Blogpost ist leider schon viel zu lange her. Das Leben 1.0 hat uns letzter Zeit einige Striche durch die Rechnung gemacht. Und jetzt steuern wir schon auf Weihnachten zu! Wo ist die Zeit schon wieder hin? Immerhin ein herbstliches Kürbisrezept habe ich geschafft ;) Das sehe auch nicht so schön aus, von Sommermarmelade auf Glühweingewürz zu hüpfen, oder?

Kürbischips Rezept I Verpackungsidee I Geschenke aus der Küche I Casa di FalconeKürbis ist bei uns sehr beliebt, die Kinder wünschen sich immer Kürbissuppe und da wir gerne Chips essen, habe ich dieses Jahr Kürbischips ausprobiert. Sehr sehr lecker! Leider finde ich es ein wenig zeitaufwendig, für eine kleine Schüssel habe ich recht lange gebraucht und recht energieintensiv war es auch :/ Ich werde mir ein Dörrgerät ausleihen und ausprobieren, ob es damit besser klappt. Denn vom Geschmack her fand ich die Kürbischips grandios!

Kürbischips Rezept I Verpackungsidee I Geschenke aus der Küche I Casa di FalconeIch habe Hokkaido Kürbis verwendet und der leicht süße Geschmack mit der salzig-scharfen Note durch die Gewürze war eine kleine Geschmacksexplosion im Mund! Für die Kinder habe ich den Chili weggelassen bzw. nur ganz dezent eingesetzt, sonst schimpfen sie, dass es zu scharf ist ;)

Kürbischips mit Fleur de Sel & Chili
reicht ca. für eine Müslischüssel

ca. 300 g Hokkaidokürbis (Bio)
2 EL Kürbiskernöl (oder anderes Pflanzenöl)
1/2 TL Fleur de Sel
Chiliflocken (Menge ist abhängig vom gewünschten Schärfegrad)

Den Hokkaidokürbis waschen, Schale dran lassen und in dünne Scheiben fein hobeln. In einer Schüssel das Öl mit den Gewürzen mischen und die Kürbisscheiben darin schwenken, ggg. auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen, die Kürbischips darauf verteilen, die Scheiben sollten sich möglichst nicht überlappen.

Die Gemüsechips ca. 5-10 min. bei 180° C (Umluft) backen, anschliessend auf 150° C Umluft 30-40 min. trocknen, zwischendurch nachschauen. Damit die Feuchtigkeit entweichen kann, einen Holzlöffel zwischen die Backofentür stecken.

Masking Tapes I Verpackungsidee I Geschenke aus der Küche I Casa di FalconeAls die neuen Masking Tapes eingetrudelt sind, musste ich die direkt für die Geschenkverpackung verwenden. Orange und Gold sind für mich die Herbstfarben schlechthin! Und da meine Verpackungsideen mit Masking Tapes und Zeitungspapier auf pinterest so beliebt sind, habe ich die Kombi hier wieder aufgegriffen ;) Diesmal habe ich statt Zeitungspapier ein altes Buch “zerpflückt”.

Papierbeutel I Verpackungsidee I Geschenke aus der Küche I Casa di FalconeFalls Ihr die Kürbischips vorher auffuttert und zum verschenken nichts mehr übrig bleibt, könnt Ihr die Verpackungsidee natürlich auch für andere Leckereien nutzen ;)

Die braunen Kraftpapier Blockbodenbeutel mit Fenster sind ideal für Gemüsechips (oder Kekse). Die Papierbeutel sind innen mit einer lebensmittelechten Folie ausgekleidet und daher sehr gut für fettende Lebensmittel geeignet.

Papierbeutel I Verpackungsidee I Geschenke aus der Küche I Casa di FalconeEin Stück rausgerissene Buchseite habe ich oben an den Papierbeutel mit orangefarbenem Masking Tape geklebt. Die Homemade Aufkleber (gibts es natürlich auch individuell mit Eurem Wunschtext) aus der Chalkboard-Serie finde ich dazu sehr passend. Den Aufkleber einfach drauf kleben und das wars! Wie immer schnell und einfach ;)

Masking Tapes I Verpackungsidee I Geschenke aus der Küche I Casa di FalconeNeue Ideen für Halloween gibt es dieses Jahr nicht, beim nächsten Post wird es direkt weihnachtlich ;)

Braune Papierbodenbeutel mit Fenster (klick)
Masking Tapes (klick)
Aufkleber Chalkboard-Serie (klick)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *






Comment *