Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}

Die Idee für den Feigen-Dattel-Dip kam mir gestern spontan auf dem Weg zum Supermarkt. Eine Freundin bringt oft zum grillen einen Dattel-Dip mit und ich würde immer dann am liebsten mit der Schüssel verschwinden und das gute Zeug ganz alleine aufessen.Ich sage ja immer, das beste am grillen sind die Beilagen!

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}Ihr Rezept habe ich als Basis genommen und ein wenig abgewandelt.
Kleiner Tip: macht direkt die doppelte Portion.

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}Und weil man ja was zum dippen braucht, gibts heute auch noch ein Rezept für ein Walnussbrot.

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}Ich habe das Brot in Form von Pizzabrötchen gebacken, macht keinen Mehraufwand und sieht auf dem Teller auch noch hübsch aus.

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}Feigen-Dattel-Dip

300 g Frischkäse
1 Knoblachzehe
1 frische Pepperoni
75 g entkernte getrocknete Datteln
2 frische Feigen
Salz, Pfeffer

Die Datteln und Knoblachzehe fein hacken, Pepperoni in feine Scheiben schneiden. Die Feigen durchschneiden und mit einem Löffel das Fruchtfleisch lösen.

Alles gut mit dem Frischkäse mischen und mit Salz und Pffefer abschmecken. 2-3 Std im Kühlschrank ziehen lassen.

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}Walnussbrot
Rezept für ca. 10 kleine “Pizzabrötchen” oder ein kleines Baguette

250 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
1/2 TL Salz
Chiliflocken
1/2 TL Zucker
1 EL Walnussöl
ca. 150 ml Wasser
eine Handvoll grob gehackte Walnüsse

Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen, die Walnüsse kurz in der Pfanne anrösten. Alle Zutaten verkneten und den Teig abgedeckt ca. 1 Std gehen lassen.

Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Hefeteig kurz durchkneten, zu einer längeren Rolle formen und entweder als Baguette lassen oder kleine Stücke schneiden. Kurz gehen lassen und ca. 25-30 min auf mittlerer Schiene backen.

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}Lasst es Euch schmecken!

Holzteller von IB Laursen (klick)

You might also like

Rotweinkuchen Backmischung im Glas {Rezept}

Das Rezept für den Rotweinkuchen als Backmischung im Glas habe ich mir schon letztes Jahr einfallen lassen. Aber wie das manchmal so ist, fehlt einfach die Zeit, alles rechtzeitig auf den Blog zu stellen ;)

Rotweinkuchen I Backmischung im Glas {Rezept}Backmischungen im Glas sind ja nichts neues. Trotzdem mag ich die Idee nach wie vor, weil es als Mitbringsel zu sovielen Anlässen passt.

Rotweinkuchen I Backmischung im Glas {Rezept}Gebacken habe ich die Backmischung einmal in einer 24 cm runden Form.

Rotweinkuchen I Backmischung im Glas {Rezept}Und einmal als Muffins. Mit Puderzucker bestäubt oder ohne. Beides schmeckt ganz wunderbar.

Rotweinkuchen I Backmischung im Glas {Rezept}Wer noch ein wenig Farbe mag, einfaach aus Puderzucker und Rotwein (oder roten Traubensaft) eine Glasur anmischen und über die Muffins/den Kuchen geben.

Rotweinkuchen I Backmischung im Glas {Rezept}

Rotweinkuchen Backmischung im Glas {Rezept}

Zutaten für 1l Glas:
150 g Zucker
2 EL Kakao
1 TL Zimt,
190 g Mehl
1 TL Backpulver
125 g geriebene Schokolade

Hinzufügen:
150 g Butter
3 Eier
90 ml Rotwein

Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen. Butter schmelzen und unter die Eier rühren.
Die Backmischung in eine Schüssel geben und gut vermischen. Rotwein und Backmischung abwechselnd, unter rühren, der Ei-Butter Mischung hinzufügen.
Kuchenform (Ø24 cm) einfetten und mit dem Teig befüllen.

Im vorgeheiztem Backofen auf der mittleren Schiene ca. 40-50 min backen (Stäbchenprobe).

Rotweinkuchen I Backmischung im Glas {Rezept}In den meisten Supermärkten gibt es Wein in kleinen Flaschen, ideal um einen kleinen Geschenkkorb zusammen zu stellen.

Das Aufkleber-Set mit der Zubereitung, Seidenpapier, Bäckergarn sowie die passende 1 l Flasche findet Ihr in unserem Shop.

Rotweinkuchen I Backmischung im Glas {Rezept}

Aufkleber-Set Rotweinkuchen Backmischung
Seidenpapier
Bäckergarn
1 l Flasche

You might also like

1 2 3 198