La cucina italiana: Foccacia mit Tomaten {Rezept}

La cucina italiana Í Focaccia mit Tomaten {Rezept} I Casa di FalconeEs wird mal wieder Zeit für ein Familienrezept. Das erste Mal habe ich Focaccia bei Martins Mama gegessen. In unserem letzten Italienurlaub haben wir uns von Tante Maria auch immer Focaccia gewünscht, da unten in Apulien schmeckt sie einfach noch viel viel besser ;)

Früher habe ich Hefeteig irgendwie nie hingekriegt, also gab es Focaccia immer nur bei der italienischen Verwandschaft.Vor einiger Zeit habe ich es mal wieder versucht und es hat geklappt! Ich backe Focaccia öfters zum grillen oder als Partysnack. Zuletzt gab es sie am Sonntag zum grandiosen WM-Finale ;)

La cucina italiana Í Focaccia mit Tomaten {Rezept} I Casa di Falcone

Foccacia mit Tomaten
Rezept für ein rundes Blech, ca. 35 cm Durchmesser

450 g Weizenmehl (Type 1050)
450 ml lauwarmes Wasser
2 TL Meersalz
1 Prise Zucker
1/2 Würfel frische Hefe
2 EL Olivenöl

Belag:
ca. 250 g Cherrytomaten
Olivenöl, grobes Meersalz, frisches Rosmarin
frisch geriebener Parmesan (kann man auch weglassen)

Die Hefe im lauwarmen auflösen. Alle Zutaten, bis auf die Tomaten, zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig noch kleben, soviel Mehl hinzfügen, bis der Teig glatt und geschmeidig ist und nicht mehr an der Rührschüssel klebt. Den Hefeteig ca. 1 Std. gehen lassen.

Ich habe mir aus Italien grosse Aluformen mitgebracht, für Foccacia benutze ich am liebsten die runde. Ihr könnt aber auch das flache Backblech benutzen, falls Ihr keine passende Form habt. Die Backform mit Olivenöl einfetten (oder mit Backpapier auslegen). Den Hefeteig einfüllen und in der Backform mit den Fingern “flach ziehen”. Für das Backblech am besten Fladen formen. Mit den Fingern reindrücken, dass sich Mulden bilden.

Die Focaccia mit dem Olivenöl beträufeln, Tomaten in Hälften  schneiden und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Gerne kann auf dem Teig auch frisches Rosmarin und frisch geriebener Parmesan verteilt werden. Die Focaccia im vorgeheizten Backofen bei ca. 200°C 25 Min. goldgelb backen. Anschließend die Focaccia auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit grobem Meersalz bestreuen und genießen!

La cucina italiana Í Focaccia mit Tomaten {Rezept} I Casa di Falcone

6 Comments on La cucina italiana: Foccacia mit Tomaten {Rezept}

  1. Karen
    17. Juli 2014 at 15:16 (3 Jahre ago)

    ICH LIEBE FOCCACIA!!! Deine sehen so lecker aus <3

    Liebste Grüße
    Karen

    Antworten
  2. Anna
    17. Juli 2014 at 16:28 (3 Jahre ago)

    Liebe Anna!
    Das sieht einfach köstlich und zum anbeißen aus. Werde ich ganz sicher mal nachbacken. Yummy!!! Ich freu mich schon so auf nächste Woche und lasse dir ganz viele liebe Grüße hier! Deine Anna

    Antworten
  3. Deko-Impressionen
    17. Juli 2014 at 20:14 (3 Jahre ago)

    Mmmmmm, ich liebe Foccacia. Das werde ich gerne probieren. Habe meinem Sohn versprochen, das wir bald einen Hefeteig machen, bei dem er ordentlich kneten darf. Das wäre also perfekt.

    Liebe Grüße.
    Katharina

    Antworten
  4. Sabine Korpan
    17. Juli 2014 at 20:15 (3 Jahre ago)

    Liebe Anna,
    Ich mag Foccacia sehr, Deine sieht sehr appetitlich aus :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    Antworten
  5. Anna
    25. Juli 2015 at 13:47 (2 Jahre ago)

    Hi Anna,
    Sieht super lecker aus… ich wollte gerade nachmachen dabei stellt sich eine Frage wieviel genau von der Hefe soll ich nehmen? Bitte in Gramm angeben da zB in Polen ein Packung Hefe 9 Gramm wiegt; -)
    Ganz lieben Dank für dein Rezept,
    Anna

    Antworten
    • Anna
      25. Juli 2015 at 15:58 (2 Jahre ago)

      Liebe Anna,

      die deutschen Hefewürfel sind 42 g schwer, also benötigst Du 21 g Hefe (ca.).

      Liebe Grüße nach Polen und gutes Gelingen :)
      Anna

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *






Comment *