Kürbiskuchen mit Chai-Glasur {Rezept}

Dieser saftige Kürbiskuchen mit Honig und Mandeln schmeckt richtig nach Herbst. Die Chai Glasur gibt diesem Kuchen das gewisse Extra.

Kürbiskuchen mit Chai-Glasur {Rezept} I Casa di Falcone

Ich bevorzuge den Sommer ;), aber die Herbstküche hat soviele Leckereien zu bieten, dass es mir nicht schwer fällt, den Herbst zu mögen. Ein paar weitere Rezepte mit Kürbis findet Ihr im Blog Archiv.

Kürbiskuchen mit Chai-Glasur {Rezept} I Casa di Falcone

Kürbiskuchen mit Chai-Glasur
Rezept für eine Kastenform

200 g Rohrzucker
4 Eier
Saft 1 Bio-Zitrone
50 g Honig
250 g Kürbisfleisch, fein geraspelt
120 g gemahlene Mandeln
1 TL Zimt
100 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
Schale von 2 Zitronen

Den Backofen auf 175 °C, Ober- und Unterhitze, vorheizen. Den Rohrzucker und Eier schaumig schlagen. Zitronensaft und Honig unter Rühren erwärmen (nicht kochen), bis sich beides gut verbunden hat. Mit allen anderen Zutaten zu der Zucker-Eiermasse hinzufügen und gut verrühren. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und ca. 50-60 Min. auf der mittleren Schiene backen.

Kürbiskuchen mit Chai-Glasur {Rezept} I Casa di Falcone

Den fertigen Kuchen in der Form leicht abkühlen lassen und währenddessen die Glasur vorbereiten.

Chai Glasur
50 ml Milch
1 Teebeutel Chai Tee
ca. 100-150 g Puderzucker

1 handvoll Mandeln, gehackt

Die Milch erwärmen und darin den Teebeutel ca. 10 min ziehen lassen. Soviel Puderzucker hinzufügen, bis eine dickliche Glasur entstanden ist. Die Glasur auf dem lauwarmen Kuchen verteilen und mit gehackten Mandeln bestreuen.

Kürbiskuchen mit Chai-Glasur {Rezept} I Casa di Falcone

Falls Ihr noch keinen Kürbiskuchen gebacken habt, dann ab in die Küche! Das Rezept ist gelingsicher ;)

Kürbiskuchen mit Chai-Glasur {Rezept} I Casa di Falcone

Der Kuchen bleibt 2-3 Tage saftig, so lange hat er bei uns aber nicht gehalten. Ich hatte kaum Zeit für die Fotos, weil die Kinder schon Schlange standen und es nicht erwarten konnten, zu probieren ;)

Kürbiskuchen mit Chai-Glasur {Rezept} I Casa di Falcone

Ich habe mir dazu noch eine Tasse Chai-Tee gemacht und mein Sonntagnachmittag war gerettet.

schöne Holzbretter von IB Laursen (klick)

13 Comments on Kürbiskuchen mit Chai-Glasur {Rezept}

  1. Antje
    13. Oktober 2015 at 22:30 (2 Jahre ago)

    Mmmmhhhmmmm der klingt superleckeren und scheint nicht schwierig zu sein! Steht auf meiner Probierliste!

    Antworten
    • Anna
      22. Oktober 2015 at 08:26 (2 Jahre ago)

      Unbedingt ausprobieren, ist gelingsicher und einfach nur lecker ;)

      Liebe Grüße, Anna

      Antworten
  2. Anna
    14. Oktober 2015 at 22:49 (2 Jahre ago)

    Welcher Kürbis eignet sich denn für das Rezept am besten? Hokkaido, Muskat, Butternut?

    Antworten
    • Anna
      15. Oktober 2015 at 07:12 (2 Jahre ago)

      Liebe Anna

      ich habe Hokkaido Kürbis genommen.

      LG, Anna

      Antworten
      • Anna
        15. Oktober 2015 at 09:35 (2 Jahre ago)

        Danke für die Info! :)

        Antworten
  3. Anke
    20. Oktober 2015 at 19:03 (2 Jahre ago)

    Soo lecker !! Erst war ich skeptisch – fehlt da nicht Butter? Fett in den Mandeln reichte aus.
    Sehr zu empfehlen :O) Und auf die Idee mit der Glasur wäre ich nie alleine gekommen.
    Danke für das Rezept
    Lieben Gruß aus Berlin
    Anke

    Antworten
    • Anna
      22. Oktober 2015 at 08:25 (2 Jahre ago)

      Schööön! Das höre ich gerne :) Ich trinke ja so gerne Chai-Tee und habe eine ähnliche Glasur bei anderen Rezepten entdeckt und dachte mir, das passt so gut zu diesem Kuchen.

      Liebe Grüße, Anna

      Antworten
  4. claramo
    21. Oktober 2015 at 22:04 (2 Jahre ago)

    Habe den Kuchen heute gebacken. Kleiner Aufwand, große Wirkung! Vor allem die Glasur ist eine tolle Idee!

    Antworten
    • Anna
      22. Oktober 2015 at 08:23 (2 Jahre ago)

      Dankeschön <3 das freut mich zu hören :)
      Die Glasur ist auch für mich das i-tüpfelchen, so lecker!

      Liebe Grüße, Anna

      Antworten
  5. Kathrin
    27. Oktober 2015 at 07:39 (2 Jahre ago)

    Welche Milch hast du genommen? Kann es auch Mandelmilch sein? Welchen Chaitee? Welches Mehl? Geht Soja- oder Dinkelvollkornmehl? Sorry, bin noch “Anfänger”… Danke!

    Antworten
    • Anna
      28. Oktober 2015 at 07:09 (2 Jahre ago)

      Liebe Kathrin

      ich denke, dass man die Milch mit Mandelmilch ersetzen kann. Der Chaitee ist aus dem Bioladen, kannst einfach den nehmen, der dir schmeckt ;)

      Mehl habe ich das 550er (Weizenmehl) verwendet. Mit Sojamehl habe ich noch nie gebacken, daher habe ich keine Erfahrungswerte. Dinkelmehl lieber nicht als Vollkorn, weil es sich anders verhält als das normale. Aber eigentlich kannst Du es einfach ausprobieren ;) schlimmstenfalls wird der Kuchen nichts, aber sonst kann ja nichts passieren.

      LG, Anna

      Antworten
  6. Kathrin
    27. Oktober 2015 at 14:25 (2 Jahre ago)

    Irgendwie verschwinden meine Fragen zum Rezept immer wieder… Kann ich auch Agavendicksaft statt Honig nehmen? Ist Dinkelvollkornmehl ok? Kann ich Mandelmilch für die Glasur verwenden?

    Antworten
    • Anna
      28. Oktober 2015 at 07:12 (2 Jahre ago)

      Liebe Kathrin,

      ich muss die Kommentare erst freischalten ;)

      Die Fragen habe ich Dir unter dem ersten Kommentar beantwortet. Da ich nicht vegan und mit Agavendicksaft backe, weiss ich nicht, ob man den Honig ersetzen kann.

      Wie gesagt, einfach ausprobieren ;)

      Liebe Grüße, Anna

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *






Comment *