Grüner Spargel auf italienische Art {Rezept}

Grüner Spargel hat gerade Saison und kommt bei uns oft auf den Tisch. Heute verrate ich Euch wieder ein italienisches Familienrezept von Martins Mama. Die Große mag es momentan nicht, der Kleinen schmeckt es so gut, dass ich von meiner Portion noch was abgeben muss :)

Grüner Spargel auf italienische Art I Rezept I Casa di FalconeWir haben keinen Namen für dieses Rezept aus Apulien, auch die Suchmaschinen konnten mir nicht weiterhelfen. Aber das ist auch nicht so wichtig, der grandiose Geschmack zählt!

Grüner Spargel auf italienische Art I Rezept I Casa di FalconeGrüner Spargel auf italienische Art
Rezept für 4 Personen

2 Bund grünen Spargel
Salz
1 mittelgroße Zwiebel
4 Eier
1-2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Rodez Käse (oder Parmesan)
frisches Brot

Den grünen Spargel waschen und das holzige Ende abschneiden. Die Zwiebel vierteln und den Spargel in einem mittelgroßem Topf mit ca. 1,5 TL Salz und einem Spritzer Olivenöl ca. 10-15 min. kochen. Den Topf vom Herd nehmen (Wasser darf nicht mehr kochen) und vorsichtig die Eier ins Wasser geben und pochieren lassen (das dauert ca. 5 min.) Anschliessend bei kleiner Hitze ca. 5 min. weiterkochen lassen.

Pro Person auf einem tiefen Teller eine Portion Spargel und 1 Ei anrichten, mit dem Kochwasser auffüllen. Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden und hinzugeben, mit kaltem Olivenöl beträufeln und mit feingeriebenem Rodez Käse (alternativ Parmesan oder anderer italienischer Hartkäse) ordentlich bestreuen. Mit Brot servieren und genießen!

Grüner Spargel auf italienische Art I Rezept I Casa di FalconeIch würde mich sehr freuen, wenn Ihr kommentiert, falls Ihr das Gericht nachgekocht habt und wie es Euch geschmeckt hat.

3 Comments on Grüner Spargel auf italienische Art {Rezept}

  1. Christel
    2. Juni 2015 at 23:17 (2 Jahre ago)

    Hallo!
    Ich liebe grünen Spargel und habe vor ein paar Tagen dein Rezept deiner eingelegten grünen Spargel vom letzten Jahr gemacht. Auch das neue Rezept klingt lecker. Nur zum Verständnis, wird die Zwiebel mitgekocht oder wie der Knofi roh hinzugegeben?
    Vielen Dank für all deine tollen Ideen
    Christel

    Antworten
    • Anna
      3. Juni 2015 at 07:46 (2 Jahre ago)

      Liebe Christel,

      das freut mich!
      Die Zwiebel wird mitgekocht, aber wir essen sie nicht mit. Ist nur für den Geschmack ;)

      Liebe Grüße, Anna

      Antworten
      • Christel
        6. Juni 2015 at 23:20 (2 Jahre ago)

        Gerade vom urlaub zurück werde ich das rezept in der neuen woche azsprobieren Danke dir für die Antwort Christel

        Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *






Comment *