Parmesankekse {Rezept für Keksstempel} & Verpackungsidee

Parmesankekse sind eine herzhafte Idee für die Weihnachtsbäckerei und das Rezept eignet sich gut für unsere Keksstempel. Es muss ja nicht immer süß sein und die leckeren Kekse sind ein wunderbarer Begleiter zum Rotwein. Mit einer guten Flasche Wein habt Ihr ein tolles Mitbringsel für Weinliebhaber.

Parmesankekse Rezept für Keksstempel I Kekse zum Rotwein I Casa di FalconeSo ist die Idee auch entstanden: ich habe nach herzhaften Rezepten für Knabbereien zum Wein oder Bier gesucht, speziell für unsere lieben Männer. Denn meiner steht einfach nicht auf die ganzen typischen Kekse, die es zu Weihnachten gibt. ;) Ich selbst esse zwar gerne Süßkram, aber guter Käse und Wein oder Bier dazu – das kann nichts Süßes toppen!

Parmesankekse  I Kekse zum Rotwein I Casa di FalconeDie Parmesankekse könnt Ihr auch als Sterne ausstechen und z.B. mit Mohn, Sesam oder anderen Kräutern bestreuen (dann entfällt das Kekse stempeln). Das Grundrezept ist sehr wandelbar, auch könnt Ihr weitere Gewürze in den Teig einarbeiten. Solche Rezepte liebe ich einfach, weil man sie so vielfältig einsetzen kann.

Parmesankekse Rezept für Keksstempel I Kekse zum Rotwein I Casa di FalconeHerzhafte Parmesankekse
Rezept für Keksstempel
für ca. 2 Bleche

250 g Mehl (Weizen 550)
1 TL Salz
ca. 0,5 TL scharfer Paprika (oder z.B. ein wenig Chilipulver)
100 g Butter, kalt
2 Eier
50-60 g feingeriebener Parmesan

ggf. zum bestreuen:
Sesam weiss oder schwarz,
Mohn,
Kräuter nach Geschmack (z.B. Rosmarin)

Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie eingepackt mind. 2 Std. kühl lagern.

Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen, erst bestempeln und anschliessend ausstechen. Alternativ ausstechen, mit etwas Milch dünn befeuchten und Sesam, Mohn usw. bestreuen. Ca. 15 min. auf der mitteleren Schiene backen.

Papiertüten mit Blockboden I Blockbodenbeutel I Keksverpackung I Stempel I Casa di FalconeDie Keksverpackung habe ich nicht weihnachtlich gestaltet, da die Parmesankekse zu jeder Jahreszeit und Gelegenheit verschenkt werden können. Diesmal habe ich statt Aufkleber die Papiertüten mit Blockboden direkt bestempelt. Das wirkt rustikal und es passt, wie ich finde, perfekt zum Thema Wein.

Papiertüten mit Blockboden I Blockbodenbeutel I Keksverpackung I Stempel I Casa di FalconeBeide Kombinationen: schwarz-weisse Verpackungen sowie braunes Kraftpapier und schwarz passen wunderbar zu unserem Stempel im Retrostil.

Papiertüten mit Blockboden Kraftpapier braun I Blockbodenbeutel I Keksverpackung I Casa di FalconeBeide Blockbodenbeutel haben innen eine zusätzliche fettdichte Einlage, so bleiben die Kekse lange frisch und die Keksverpackug fleckfrei.

 Papiertüten mit Blockboden Kraftpapier braun I Blockbodenbeutel I Keksverpackung I Casa di FalconeDie braune Tüte habe ich mit schwarz-weissem Masking Tape verschlossen und ansonsten nicht weiter verziert.

Papiertüten mit Blockboden und Fenster I Blockbodenbeutel I Keksverpackung I Casa di FalconeDen weissen Blockbodenbeutel mit Fenster habe ich zusätzlich mit schwarzem Bäckergarn umwickelt und anschliessend mit Masking Tape zugeklebt.

Rotwein Pornfelder erhältlich im Casa di Falcone Lädchen, Neheim-ArnsbergIch bin kein Weinkenner, ich stehe aber wie bei vielen Dingen auf Aussergewöhnliches, besondere Produkte sowie Menschen ;) Und der Pornfelder von dem Mann mit Hut – Lukas Krauß aus der Pfalz – ist ein besonderer Tropfen! Hinzu kommt, dass der Wein vegan ist (nein, das ist Wein leider nicht immer). Und bin sehr glücklich Euch den Wein in unserem Lädchen in der Neheimer Innenstadt anbieten zu können. Onlineversand ist leider nicht möglich, aber hier (klick) findet Ihr Onlinehändler, die auch verschicken.

Parmesankekse Rezept für Keksstempel I Kekse zum Rotwein I Casa di FalconeZum Schluss möchtet Ihr sicherlich wissen, wie lange die Parmesankekse haltbar sind. ;) Das weiss ich leider nicht, bei uns haben Sie gerade mal eine Woche gehalten – aber auch nur, weil ich sie nicht direkt nach dem backen fotografieren konnte! Nach einer Woche schmeckten die Kekse sehr gut, ich schätze, dass sie gut verschlossen 3-4 Wochen haltbar sind. Diese Angabe ist ohne Gewähr ;)

Keksstempel (klick)
Keksausstecher in verschiedenen Formen (klick)
Papierbeutel mit Blockboden, Kraftpapier braun oder weiss (klick)
Stempel “Kekse zum Rotwein”
Stempel “It’s WINE o’clock” (klick)
Masking Tapes (klick)
Bäckergarn (klick)
Schüssel aus Sheesham Holz von IB Laursen (klick)

♥ Rotwein “Pornfelder”: in unserem Ladengeschäft in der Neheimer Innenstadt

You might also like

9 Comments on Parmesankekse {Rezept für Keksstempel} & Verpackungsidee

  1. Steffi
    8. Dezember 2015 at 16:06 (1 Jahr ago)

    Hallo,
    das mit den Parmesankekesen gefällt mir sehr gut, und ich werde es auf alle Fälle ausprobieren.
    Ich finde den Keksstempel, den Du verwendet hast leider nicht???
    LG Steffi

    Antworten
    • Anna
      8. Dezember 2015 at 19:15 (1 Jahr ago)

      Liebe Steffi,

      dankeschön! Den Keksstempel stelle ich morgen früh ein, das habe ich leider heute nicht mehr geschafft ;)

      LG, Anna

      Antworten
  2. Martina
    8. Dezember 2015 at 17:45 (1 Jahr ago)

    Ohh, das Rezept muss ich testen, wohne ich doch keine 100 meter vom nächsten Weingut weg (in jede Richtung, hihi) da braucht man sowas leckeres dazu. Danke

    Antworten
    • Anna
      12. Dezember 2015 at 11:11 (1 Jahr ago)

      Hast Du es gut ;))

      Antworten
  3. villakoenig
    8. Dezember 2015 at 17:55 (1 Jahr ago)

    Was für tolle Kekse und deine Bilder dazu hammerschön. :-))) Rezept muss ich mal testen. :-) GLG Yvonne

    Antworten
  4. Tulpentag
    9. Dezember 2015 at 07:11 (1 Jahr ago)

    Mhhh, solche Cracker mag ich immer ganz gern. Muss ich mal ausprobieren :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    Antworten
    • Anna
      12. Dezember 2015 at 11:11 (1 Jahr ago)

      Liebe Jenny,

      unbedingt! Sowas leckeres sollte man sich nicht entgehen lassen ;)

      Liebe Grüße, Anna

      Antworten
  5. Fräulein Immergrün
    13. Dezember 2015 at 22:41 (1 Jahr ago)

    Sehr tolle Idee, Danke! Keksstempel hat mir schon der Weihnachtswichtel gebracht, da kann es ja jetzt losgehen :D
    Grünste Grüße

    Antworten
  6. Nicole
    1. Januar 2016 at 14:05 (1 Jahr ago)

    Was für tolle Bilder…. und die Kekse sind der Hammer. Danke für das Rezept. Habe sie gestern zu Sylvester gebacken und alle Gäste waren begeistert.

    LG
    Nicole

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *






Comment *