Bratapfellikör {Rezept}

Bratapfellikör benötigt Zeit zum ziehen, daher ist jetzt der richtige Zeitpunkt, diese Leckerei aufzusetzen. Ansonsten ist dieser Winterlikör sehr einfach in der Herstellung.

Bratapfellikör I Winterlikör I Rezept Casa di Falcone

Beim zubereiten duftet das ganze Haus nach Weihnachten, das ist herrlich! Für mich könnte die Weihnachtszeit schon beginnen ;) ich hätte schon Lust das Haus zu schmücken.

Bratapfellikör I Winterlikör I Rezept Casa di Falcone

Bratapfellikör
für ca. 0,7 l

1 grosses Einmachglas (zum verschliessen)
ca. 500 g säuerliche Äpfel (4 Stück)
3 Stangen Zimt
1 Sternanis
1-2 Nelken
1 Vanilleschote
1 Bio-Zitrone
200 g weisser Kandiszucker
0,7 l Korn

Den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen. Die Äpfel waschen und entkernen, in eine Auflaufform legen und ca. 10 min. auf mittlerer Schiene backen. Die Zimtstangen, Sternanis und Nelken zu den Äpfeln hinzufügen und weitere 10 min. backen. Rausnehmen und gut abkühlen lassen.

Die Zitronenschale dünn abschälen, die Vanilleschote längst halbieren und das Mark herauskratzen.

Die Äpfel, Gewürze, Zitrone und Kandiszucker in das Einmachglas (vorher heiss auspülen) geben und mit dem Korn übergießen. Gut verschliessen und 4 Wochen bei Zimmertemperatur ziehen lassen.

Den fertig gezogenen Likör durch ein feines Sieb abgießen, ggf. durch ein Mulltuch filtern und in kleine Flaschen abfüllen.

Bratapfellikör I Winterlikör I Rezept Casa di Falcone

Mein Bratapfellikör Ansatz steht schon seit einer Woche auf der Fensterbank in der Küche. Sobald er fertig ist, gibt’s natürlich eine winterliche Verpackungsidee ;))

5 Comments on Bratapfellikör {Rezept}

  1. Yvonne
    8. Oktober 2015 at 21:05 (1 Jahr ago)

    Hört sich guuuut an! Muss ich mir merken. :-) Lieben Dank für das Rezept. Liebe Grüße Yvonne

    Antworten
  2. Vorzimmer Expertin Gabi
    13. Oktober 2015 at 16:41 (1 Jahr ago)

    Ein tolles Rezept, eine richtig gute Geschenkidee für Weihnachten. Oder zum Verfeinern von Eis-Desserts. Viele Grüße Gabi

    Antworten
  3. Laura
    19. Oktober 2015 at 20:27 (1 Jahr ago)

    Das klingt super lecker – eine tolle Geschenkidee. Diesen Likör werde ich dieses Jahr verschenken.
    LG
    Laura

    Antworten
  4. Fräulein Immergrün
    21. November 2015 at 19:00 (1 Jahr ago)

    Dein Rezept klingt fantastisch und ich werde ihn direkt zur Weihnachtszeit nachmachen :)
    Was denkst Du, wie lange die “Einmachzeit” ist? 2 Wochen oder sogar länger?

    Grünste Grüße

    Antworten
    • Anna
      21. November 2015 at 19:02 (1 Jahr ago)

      Liebes Fräulein Immergrün,

      4 Wochen muss der Likör ziehen, also ganz schnell aufsetzen ;)

      Liebe Grüße, Anna

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *






Comment *