Hinter den Kulissen

Brombeeren I Gartenzeit I Casa di Falcone

Ich freue mich immer über Eurer tolles Feedback zu meinen Ideen und Fotos. Ich weiss, dass viele von Euch auch neugierig sind, wie es hinter den Kulissen aussieht ;) Ich dachte mir, heute plaudere ich ein wenig aus dem Nähkästchen und erzähle Euch ein wenig.

Einige von Euch wissen, dass ich eine Fotografenausbildung gemacht habe. Lang ist das her ;) Der große Vorteil ist, dass ich mich dadurch sehr gut mit der Technik auskenne. Der Nachteil ist, dass am Anfang mich das sehr in der Kreativität eingeschränkt hat. Auch ist es so, dass man in der Ausbildung schon sehr in ein bestimmtes “Schema” gepresst wird und je nach Ausbildungsbetrieb (und Kundenstamm) vieles leider auf der Strecke bleibt.

Brombeeren I Gartenzeit I Casa di FalconeIch habe sehr lange gebraucht um mich von bestimmten unkreativen Dingen im Kopf zu lösen. Diese Entwicklung sieht man auch an meinen Fotos und Designs.

Es macht mir immer einen großen Spaß meine Fotoserien in bestimmten Farbkonzepten zu planen. Da ich in Deko- und Stoffläden und auf Trödelmärkten ständig die Augen offenhalte, habe ich schon 3 große Exped*t Schränke voller Fotodeko ;)) Das praktische ist, ich kann direkt loslegen, muss selten noch was besorgen. Ich arbeite am liebsten spontan, eine Fotosession im Voraus zu planen geht bei mir meist total schief … die meisten Rezepte oder Ideen entstehen in unserem Alltag: spontan gebacken (weil Heißhunger auf Kuchen), “mal eben schnell” auf dem Küchentisch angerichtet und fotografiert, denn meine kleinen “Assistentinnen” können es immer kaum erwarten, die Fotomodelle zu verspeisen ;) Auch das ist der Grund, warum ich mittlerweile eine Foodbloggerin geworden bin: gutes hausgemachtes Essen (ohne chem. Zusätze, Tütchen & Co.) ist für uns Glück pur!

Brombeeren I Gartenzeit I Casa di FalconeDie meisten Fotos sind bei mir wirklich schnell gemacht, das drumherum: die Vor- und Nachbereitung ist der größte Zeitfresser. Manchmal schlummern tagelang die Fotos auf meiner Festplatte, weil ich einfach nicht dazukomme, die Fotos auszusuchen, kurz zu bearbeiten und zu bloggen. Wie diese Serie hier ;) Öfters werde ich gefragt: wann machst Du das alles? Es ist so, dass ich mein Hobby zum Beruf gemacht habe! Das ist das tollste, was mir passieren konnte. Für mich ist es nicht einfach nur “Job” – es ist mein Herzblut. Und wenn das Leben 1.0 zu turbulent ist, gibt es eben keine Blogposts ;)

Brombeeren I Gartenzeit I Casa di FalconeAuf diesem Wege möchte ich Euch DANKESCHÖN sagen! Ich freue mich riesig, wenn Ihr mir per Kommentar oder im Ladengeschät erzählt, dass Ihr das und das Rezept ausprobiert habt und es Euch geschmeckt hat. Das ist Motivation pur!

You might also like

3 Comments on Hinter den Kulissen

  1. Dani
    19. August 2014 at 13:23 (3 Jahre ago)

    Ich kann richtig nachvollziehen was du meinst, manchmal ist eine Blockade zum Fotografieren da. und ich hab keine kleinen süßen Helferlein die mir die Foodprops wegnaschen wollen, das bin ich dann selber hihi :D
    sehr schöne Fotos hast du und ich schau immer wieder gerne bei dir rein!

    Liebe Grüße
    Dani

    Antworten
  2. Sabine Korpan
    19. August 2014 at 22:13 (3 Jahre ago)

    Liebe Anna,
    Das war ein sehr interessanter Einblick bei Dir :-)
    Deine Fotografien gefallen mir sehr, einfach nur wunderschön.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    Antworten
  3. Anita
    28. August 2014 at 22:02 (3 Jahre ago)

    Die Bilder sind wunderschön, vor allem das mit der Biene, ganz toll.

    Ansonsten liebe ich deinen Shop und Blog, den Shop könnte ich leer kaufen ;-)

    LG Anita

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *






Comment *