Archive of ‘Sommer’ category

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}

Die Idee für den Feigen-Dattel-Dip kam mir gestern spontan auf dem Weg zum Supermarkt. Eine Freundin bringt oft zum grillen einen Dattel-Dip mit und ich würde immer dann am liebsten mit der Schüssel verschwinden und das gute Zeug ganz alleine aufessen.Ich sage ja immer, das beste am grillen sind die Beilagen!

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}Ihr Rezept habe ich als Basis genommen und ein wenig abgewandelt.
Kleiner Tip: macht direkt die doppelte Portion.

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}Und weil man ja was zum dippen braucht, gibts heute auch noch ein Rezept für ein Walnussbrot.

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}Ich habe das Brot in Form von Pizzabrötchen gebacken, macht keinen Mehraufwand und sieht auf dem Teller auch noch hübsch aus.

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}Feigen-Dattel-Dip

300 g Frischkäse
1 Knoblachzehe
1 frische Pepperoni
75 g entkernte getrocknete Datteln
2 frische Feigen
Salz, Pfeffer

Die Datteln und Knoblachzehe fein hacken, Pepperoni in feine Scheiben schneiden. Die Feigen durchschneiden und mit einem Löffel das Fruchtfleisch lösen.

Alles gut mit dem Frischkäse mischen und mit Salz und Pffefer abschmecken. 2-3 Std im Kühlschrank ziehen lassen.

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}Walnussbrot
Rezept für ca. 10 kleine “Pizzabrötchen” oder ein kleines Baguette

250 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
1/2 TL Salz
Chiliflocken
1/2 TL Zucker
1 EL Walnussöl
ca. 150 ml Wasser
eine Handvoll grob gehackte Walnüsse

Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen, die Walnüsse kurz in der Pfanne anrösten. Alle Zutaten verkneten und den Teig abgedeckt ca. 1 Std gehen lassen.

Den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Hefeteig kurz durchkneten, zu einer längeren Rolle formen und entweder als Baguette lassen oder kleine Stücke schneiden. Kurz gehen lassen und ca. 25-30 min auf mittlerer Schiene backen.

Feigen-Dattel-Dip mit Walnussbrot {Rezept}Lasst es Euch schmecken!

Holzteller von IB Laursen (klick)

You might also like

Tomaten-Mozarella Salat {Rezept}

Endlich habe ich es geschafft, einen meiner Lieblingssalate zu fotografieren. Ich mache mir diesen oft am Abend und ja, dann ist das Licht zum fotografieren einfach nicht mehr geeignet.

Tomaten-Mozarella Salat RezeptDa wir ja einen (halben) italienischen Haushalt führen, haben wir in der Regel alle Zutaten da. Ihr könnt es natürlich variieren, z.B. statt Mozarella einfach grob gehobelten Parmesan nehmen. Die gerösteten Brotstückchen waren eine spontane Resteverwertung.

Tomaten-Mozarella Salat RezeptZum BBQ passt dieser superschnell gemachte Salat ebenfalls richtig gut! Wie sagt man so schön: “das Beste am grillen sind die Beilagen”. Zumindest ist das mein Motto!

Tomaten-Mozarella Salat RezeptTomaten-Mozarella Salat

Rucola
Cherry-Tomaten
Mini Mozarella
Parmaschinken
(altes) Brot oder Baguette
Pinienkerne
Olivenöl
Crema di Balsamico
Meersalz

Ich habe bewusst keine Mengenangaben, einfach nach Gefühl, Hunger und Gästeanzahl zusammenstellen ;)
Falls Ihr den Salat vorbereitet, aber später essen möchtet, das Dressing weglassen, damit es nicht zu “matschig” wird.

Die Brotstückchen in ein wenig Öl und die Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne anrösten. Die Cherry Tomaten durchschneiden, den Parmaschinken in kleinere Stücke reissen und mit den anderen Zutaten auf dem Teller hübsch anrichten, nach Bedarf leicht salzen. Das Dressing besteht nur aus Olivenöl und Crema di Balsamico, ich verrühre die beiden Sachen vorher nicht sondern schütte es direkt aus der Flasche über den Salat.

ANN_3450Lasst es Euch schmecken!

1 2 3 21