Backmischung für Zimtsterne {Rezept}

By Anna

Geschenke aus der Küche

Selbstgemachte Backmischungen sind immer eine schöne Geschenkidee. Wie wäre es mit Zimtsternen, passend zur Weihnachtszeit?

Lange habe ich das Internet durchforstet, um ein Rezept zu finden, welches sich dafür eignet. Bei Brigitte.de bin ich endlich fündig geworden und habe dieses Rezept für meine Backmischung genommen. Die schönen Gläser habe ich bei NanuNana gefunden, in das Glas passt aber nur das halbe Rezept ;)

Backmischung Zimtsterne

Zutaten für die Backmischung (ca. 70 Sterne)
★ 500 g gemahlene Mandeln
★ 300 g Puderzucker
★ 2 TL Zimt

Einkaufszettel:
Akazienhonig, 2 Eier, 200 g Puderzucker,
Likör 43 oder Orangensaft


“Back-Anleitung”
hinzufügen: 2 Tl Akazienhonig, 2 Eiweiß

Das Glas mit der Cookie-Backmischung in eine große Schüssel füllen und gut durchrühren. Das flüssige Eiweiss und den Honig hinzufügen und zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell (sonst fängt er an zu kleben) zu einem glatten Teig verkneten.

Den Backofen auf 160°, Umluft 140°, Gas Stufe 2 vorheizen. Den Teig zwischen Folie zu einer etwa 2-3 mm dicken Platte ausrollen und Sterne ausstechen. Die Kekse etwa 10 Minuten backen.

Füllung: 200 g Puderzucker, 2 El. Likör 43 (oder Orangensaft), Puderzucker (zum Bestäuben)

Puderzucker, “Likör 43″ (oder Saft) und 2 El. Wasser zu einer dickfüssigen Paste verrühren. Die Füllung in einen Einwegspritzbeutel füllen. Je 2 Sterne mit wenig Füllung aufeinanderkleben, mit Puderzucker bestäuben.

Backmischung Zimtsterne

Für die Backanleitung und die Zutatenliste habe ich unsere Homemade-Aufkleber verwendet. Da das verwendete Glas bauchig ist und der Aufkleber nur mit Falten draufzukleben war, habe ich einfach den Karton Stars zurechtgeschnitten, darauf die Anleitung geklebt, mit einer Metallöse versehen und ans Glas gehängt. Das sieht sehr dekorativ aus und kann wieder verwendet werden. In meiner Bänder-Restekiste habe ich noch weisses Spitzenband gefunden, das passt sehr schön zu dem nostalgischem Glas.

Die Zutaten für die Verpackung:
★ Glas mit Bügelverschluss (von NanuNana oder glaeserundflaschen.de)
Aufkleber für Backmischungen
Karton Stars in hellblau
Ösenzange (gefunden buttinette.com)
Bänder & Kordeln

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

15 Comments on Backmischung für Zimtsterne {Rezept}

  1. Manuela
    14. November 2012 at 08:42 (2 Jahre ago)

    Ein tolles Rezeot und eine tolle Idee! Ich verschenke auch gerne Zutaten in Gläsern, z.B. für heißen Kakao/Hot Cocoa (mit Mini Marshmallows). Immer schön jetzt auch zu Weihnachten.
    Herzliche Grüße
    Manuela

    Antworten
  2. schwiegermutterinklusive
    14. November 2012 at 09:16 (2 Jahre ago)

    Eine tolle Idee! Die Weihnachtszeit ist gerettet, habe gestern schon ein Geschenk-Rezept für Vanillekipferl entdeckt…aber Zimtsterne sind fast noch ein bisschen besser….;-)

    Antworten
  3. Zaubertänzer
    14. November 2012 at 09:18 (2 Jahre ago)

    Das ist ja für die Adventszeit das perfekte Mitbringsel und easy peasy in der Umsetzung :)
    Hab gerade in deinem Shop nach den Aufklebern für die Backmischung geschaut jetzt hätte ich ne kurze Frage dazu, handelt es sich dabei um 1 oder mehrere Aufkleber? Konnte keine Mengenangabe finden, hatte aber auch meine Brille nicht auf, die draußen im Auto *lach*
    Hab nen schönen Tag!
    GGLG Melanie

    Antworten
  4. Karen
    14. November 2012 at 09:28 (2 Jahre ago)

    Die Idee ist ja toll… das habe ich ja noch nie gesehen… Man findet immer nur Cookies und Kuchen…. Zimtsterne sind doch echt genial! Werde ich sicherlich verwenden:-)

    Beste Grüße
    Karen

    Antworten
  5. Gabi
    14. November 2012 at 09:59 (2 Jahre ago)

    Liebe Anna,
    Das ist ja eine supertolle Idee…und noch besser finde ich, dass du sie mit uns teilst !!!
    Vielen ♥lichen Dank dafür!
    ♥lichst Gabi

    Antworten
  6. melanie
    14. November 2012 at 20:13 (2 Jahre ago)

    Sieht absolut zucker aus liebe Anna !
    Ich mag die Idee Zutaten im Glas zu verschenken sehr gern !
    Danke für´s Teilen ,
    Liebe Grüße aus Wien
    melanie

    Antworten
  7. Saskia
    16. November 2012 at 19:04 (2 Jahre ago)

    Ahhhh geniale Idee :)))
    Ich glaube so ein Glas schenke ich mir selber ;)

    Saskia ♥

    Antworten
  8. Diana Böhm
    17. November 2012 at 15:23 (2 Jahre ago)

    Hallo,
    das ist eine tolle Idee – Rezept kling lecker …
    Ob Du mir verraten würdest, welche Größe/welches Fassungsvermögen das Glas hat?
    Vielen Dank für’s weitergeben der Idee!
    Diana

    Antworten
  9. Steffi
    18. November 2012 at 17:28 (2 Jahre ago)

    Hallo, bin grad beim Stöbern auf diese tolle Idee gestoßen! Wird auf jeden Fall ausprobiert. Ich find auch die Schrift auf den Aufklebern so schön, welche ist das denn?

    Antworten
  10. Yvonne
    29. November 2012 at 11:35 (2 Jahre ago)

    Ihr rettet mich! Danke für die geniale Idee. Ihr habt so wunderschöne Produkte. Da kommen einen die Einfälle schon fast alleine.

    Antworten
  11. Rosabella
    8. November 2013 at 20:27 (1 Jahr ago)

    gerade heute sah ich die Flaschen mit Backmischungen für Butterplätzchen in einem Feinkostladen … scheint ja nun “in” zu sein …

    Antworten
  12. Katja
    27. November 2014 at 11:30 (4 Wochen ago)

    Ach ist das eine niedliche und leckere Idee !! Tolle Inspiration, danke :-)

    LG, Katja

    Antworten

2Pingbacks & Trackbacks on Backmischung für Zimtsterne {Rezept}

  1. Backmischung zum Verschenken « by me 4 you
    7. Dezember 2012 at 08:29 (2 Jahre ago)

    [...] Eine Backmischung zum Verschenken ist eine tolle Idee und kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Als ein kleines Dankeschön für eine liebe Freundin habe ich diese Idee direkt umgesetzt. Die Idee und das Rezept stammt von hier. [...]

    Antworten
  2. *Türchen Nummer 20* | teenaschubert
    20. Dezember 2012 at 08:05 (2 Jahre ago)

    [...] gekauft und dazu eine Keksmischung gemacht. Das dazugehörige Rezept habe ich von Casa di Falcone. Ich musste es etwas anpassen, denn ich habe so ein kleines Glas von IKEA gekauft, in das nur 1/3 [...]

    Antworten

Leave a Reply